Die Yellowrados setzen sich durch??

Ein höchst spannendes Duell lieferten sich am heutigen Abend die Yellowrados mit den Ü60-Herren des SC Wentorf. Bereits der erste Satz ließ deutlich erkennen, dass die Erfahrung der Jugend oft überlegen ist. So mussten sich die Yellowrados mit einem krankheitsbedingten Ausfall und einer spontanen Aushilfe erst einmal in das gemeinsame Spiel einfinden und gaben den ersten Satz verdient und deutlich nach Wentorf.

Doch dieser Schmach wollte sich der Tabellenführer nicht aussetzen – so musste schließlich ein Ruf verteidigt werden. Im zweiten und dritten Satz zwangen die Fünfhausener Gäste den Wentorfern ihr Spiel auf und holten sich mit einer soliden Leistung die Punkte. Dennoch hatte der Trainer Mike, der das ganze als Schiedsrichter genauestens beobachtete, in den Satzpausen einiges zu kritisieren. Zu viele eigene Fehler, teils schlechte Annahme und eher mäßig gestellte Bälle – an Trainingsansätzen mangelte es heute nicht…

Im vierten Satz stellte sich bei den Yellowrados wieder eine gewisse Unruhe ein- so wurden viele Bälle nicht sauber gespielt und zu viele eigene Fehler kosteten wertvolle Punkte. Da die Gegner diese Schwäche mit Erfahrung und Auge gut auszunutzen wussten, war der vierte ein knapper und sehr wechselhafter Satz. Bei einem Punktestand von 24:23 durften die Gäste zum Matchball aufschlagen – doch landete dieser im Netz. Statt den Satz einfach zu beenden, musste die gesamte Mannschaft nochmal um jeden einzelnen Ball kämpfen.

Am Ende hieß es dann aber doch: Die Yellowrados setzen sich durch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.