Juhu! Es geht langsam wieder los mit Beachvolleyball!

Wie auf der SCVM Homepage beschrieben, kann der Sportbetrieb unter strengen Auflagen langsam wieder los gehen. Die Details findet ihr in diesem Schreiben.

Für uns bedeutet das, dass wir auf den Beachfeldern unter Einhaltung der Regeln spielen dürfen.

Für Details für die konkrete Umsetzung meldet euch bitte bei den Trainern.

[Update: Beachen ist jetzt auch am Wochenende möglich. Der Betrag wurde entsprechend aktualisiert]

Hallenschließung wegen Coronavirus

Nun ist es leider soweit:

Liebe Mitglieder des SCVM,

der Coronavirus hat leider auch Auswirkungen auf unseren Spielbetrieb.

Wir als Sportverein haben ein hohes Maß an Verantwortung gegenüber unseren Mitgliedern und sollten alles daran setzen, eine Verbreitung des Coronavirus so stark wie möglich einzuschränken.
Nachdem die Schulbehörde heute sämtliche Schulen geschlossen hat, werden auch wir unseren Sportbetrieb bis zum 29.03.2020 einstellen und die Hallen und Plätze schließen.

Wir bitten, diese Mitteilung an alle Übungsleiter und Sportler weiterzuleiten und hoffen auf euer Verständnis.
Zur besseren Kommunikation werden wir auch an allen Sportstätten entsprechende Hinweise aushängen.

Mit sportlichen Grüßen
Der Vorstand und die Geschäftsführung des
SC Vier- und Marschlande v. 1899 e.V.

Beachvolleyball Camp Sommerferien 2020

Action!

Achtung: Wegen Corona fällt diese Aktion dieses Jahr aus.

Habt ihr Lust auf Beachvolleyball, seid zwischen 12 und 19 Jahre alt und wollt eure Technik und Taktik weiterentwickeln? Dann ist unser dreitägiges Beachvolleyball Camp vom 7.-9. Juli bestimmt das Richtige für euch.

An diesen drei Tagen bieten wir eine Mischung aus Training, Spiel und Spass jeweils von 10 bis 15 Uhr für Anfänger und Fortgeschrittene auf unseren Beachfeldern am Sporthallenweg. Für die Verpflegung und Getränke wird gesorgt. Bitte Sportkleidung, Sonnenbrille und Sonnencreme mitbringen.

Verbindliche Anmeldung bitte bis zum 22.6. unter wolliballa.scvm@gmail.com und Überweisung von 10 € für Ferienpassinhaber bzw. 20 € für alle anderen. Bei Fragen könnt ihr euch gerne bei Gunni unter 0172/44 44 009 melden.

Wir freuen uns auf euch!

Und die Halle bebt: “Sixpack, Sixpack!!”

Heute stand uns einer der schwersten Spieltage der ganzen Saison bevor, mussten wir als Tabellen-Vierter gegen den Zweiten und den Dritten am gleichen Tag antreten. Gegen beide Mannschaften haben wir in der Hinrunde jeweils 3:2 verloren, was wir natürlich auf keinen Fall wiederholen wollten. Das Ziel war klar: die 6 Punkte gehören uns!

Gegen die noch jungen, aber technisch starken Mädels vom VC Allermöhe schlugen wir im ersten Satz gewohnt stark auf und konnten unsere Führung schnell ausbauen, sodass wir diesen trotz eines kleinen Durchhängers mit 25:21 klar für uns entscheiden konnten. Im zweiten Satz führten die Gegner schnell mit 6 Punkten Vorsprung, sodass wir uns hier sehr ins Spiel zurück kämpfen mussten. Dank einer starken Teamleistung gelang es uns, den Satz mit 27:25 wieder für uns zu entscheiden.

Leider mussten wir auch im dritten Satz den Punkten hinterher laufen. Dank gelungener Aufschläge stand es schnell 9:0 für die Gegner. Diesen Vorsprung konnten wir trotz unseres Kampfgeistes nicht aufholen und gaben den Satz mit 19:25 klar ab. Der vierte Satz begann ausgeglichen, wurde von uns aber bald beherrscht, sodass wir diesen mit 25:20 abschließen konnten. Die ersten 3 Punkte des Tages waren sicher!!

Nach einer nur 30minütigen Pause trafen wir auf die frischen und ausgeruhten Mädels vom SC Wentorf, die mit Ihrer Fans die Halle wieder lautstark beherrschten. Unser Siegeswille war aber gerade gegen die Wentorfer Damen ungebrochen, schließlich war dies unsere Halle und unser Spiel!

Den ersten Satz überließen uns die Wentorfer erstaunlicherweise mit 25:7 quasi kampflos, um dann aber im zweiten Satz wieder stark mit zu spielen. Hier liefen wir von Anfang an den Punkten hinterher, erkämpften uns viele Bälle, um diese dann wieder von den Gegner zurück geschlagen zu bekommen. Die Wentorfer zeigten uns, warum sie in der Tabelle ganz oben mitspielen. Trotz guter Leistung reichte es nur zu einem 17:25, sodass es ausgeglichen in den dritten Satz ging.

Der dritte Satz war ein richtiger Hingucker für die angereisten Zuschauer, schenkten sich beide Mannschaften keinen einzigen Punkt. Alle Bälle waren hart umkämpft und keine Seite konnte mehr als 2 Punkte Führung für sich beanspruchen. So kam es, dass bei einem Punktestand von 19:19 die Halle unter dem Schlachtruf: “Sixpack, Sixpack!” von allen Seiten bebte. Diese tolle Stimmung nutzen wir, um die letzen 6 Punkte zu kassieren und den Satz klar für uns zu entscheiden!

Auch der vierte Satz begann sehr ausgeglichen, mal lagen wir in Führung, dann wieder liefen wir den Punkten hinterher. Bis zum Punktestand von 18:17 gab es keinen Favoriten. Erst zum Schluss fanden wir unseren Siegeswillen wieder und bauten die Führung Punkt für Punkt bis 23:20 aus. Die Wentorfer ärgerten uns dann nochmal kurz und eroberten den Ball beim Punktestand von 24:21 zurück. Eine von unserer Trainerin zu diesem Zeitpunkt taktisch klug gewählte Auszeit brachte die Wentorfer Aufschlagspielerin glücklicherweise aus dem Konzept, uns den Sieg im vierten Satz und weitere 3 Punkte in der Tabelle!

Ich bin stolz auf unsere Teamleistung, unseren Siegeswillen und einen mega Spieltag in unserer Halle!! Vielen Dank an alle Unterstützer, Zuschauer und vor allem an unser Team!

Da muss die Trainerin wohl mal zeigen, wie´s geht…

Da die Halle in Fünfhausen heute nicht zur Verfügung stand, mussten die Damen am heutigen Heimspieltag in die Gymnastikhalle in Kirchwerder ausweichen. So fühlte es sich auch für uns wie ein Auswärtsspiel an…

Das erste Spiel bestritten wir gegen die jungen Damen vom VfL Geesthaacht, die gut aufeinander eingespielt waren. So kamen wir in den ersten Satz nur sehr schwer rein und mussten von Anfang an einer 5-Punkte Führung hinterher laufen. Das Ergebnis sprach mit 25:19 für den VfL Geesthacht für sich.

Auch im zweiten Satz zeigte sich noch unsere Nervosität, sodass wir eigentlich sichere Punkte an den Gegner abgaben und wieder bis zu einem 14:17 hinten lagen. Doch dann gaben uns sicher ausgeführte Angaben und unser Selbstvertrauen den nötigen Halt, um das Spiel zu unseren Gunsten zu drehen. Dennoch blieb es ein hartes Stück Arbeit, sodass wir diesen Satz nur knapp mit 25:23 für uns entschieden.

Nach doch sehr vielen Fehlern in den ersten beiden Sätzen sprang unsere Trainerin Uta als Stellerin ein und brachte damit die nötige Ruhe mit aufs Feld. Im dritten Satz konnten wir dem Gegner unser Spiel aufzwingen und diesen klar mit 25:9 holen. Doch die Damen vom VfL gaben sich nicht geschlagen und holten im vierten Satz nochmal alles aus sich heraus. Sie gingen sofort in Führung und bauten diese bis zu einem soliden 10:17 aus. Doch damit wollten wir uns nicht zufrieden geben und starteten die Aufholjagd bis zu einem 24:24. Diese Entwicklung gab uns das nötige Vertrauen, den Satz mit einem 27:25 und damit das Spiel mit 3:1 für uns zu entscheiden.

Das zweite Spiel gegen den TV Fischbek startete pünktlich mit einer sehr starken Aufstellung, sodass wir uns den ersten Satz mit 25:4 Punkten klar holen konnten. Die angereisten Zuschauer zeigten sich über dieses Ergebnis fast enttäuscht, weil es gar keine Spannung oder gar clevere Spielzüge bot. 😉

Die noch sehr jungen Damen vom TV Fischbek ließen sich von diesem Ergebnis aber nicht beeindrucken und spielten im zweiten Satz deutlich besser zusammen, sodass sie uns bis zu einem soliden 9:9 etwas zu tun gaben. Doch dann setzen wir uns Punkt für Punkt von Ihnen ab, sodass der zweite Satz mit 25:21 für uns ausging.

Auch im dritten Satz konnten sie uns anfangs nicht viel entgegen setzen, sodass wir relativ schnell bis 16:10 in Führung gingen. Dann schlichen sich leider bei uns wieder einige Fehler ein, sodass der Rückstand bis auf 2 Punkte mit 20:18 verkürzt werden konnte. Wenn jemand gefragt hätte, dann hätten wir beteuert, dass wir dies nur für die Zuschauer so spannend machen wollten. 😉 Wir fanden dann aber schnell zu unserer ursprünglichen Form zurück und holten uns auch diesen Satz mit 25:21 Punkten.

Insgesamt haben wir eine solide Leistung mit einigen Schwächen gezeigt, sodass wir für die kommenden Trainingstage wissen, was zu tun ist. Aber dennoch: Wir haben heute 6 Punkte für unsere Tabelle geholt und liegen über die Winterpause auf dem beeindruckenden 1. Platz in der Tabelle! Vielen Dank für einen abwechslungsreichen Spieltag !!

Sarah beim Mittelblock mit Yessi in der Blocksicherung
Merle in Aktion

Rückblick auf Turnier der Optimisten am 30.11.2019

Am 30.11. haben die Optimisten mit zwei Teams des SCVM und fünf befreundeten Teams ein schönes Mixed Turnier veranstaltet.

Nach vielen spannenden Spielen stand Glinde als Sieger fest. Aber auch alle anderen Teams hatten viel Spass. Hier ein paar Impressionen:

Wir uns freuen darauf, euch auch im nächsten Jahr wieder zu begrüßen.

Die Volleyball Sparte beim Erntedank-Umzug 2019

Auch dieses Jahr waren wieder etliche hoch motivierte Volleyballer aus unserer Sparte beim Vierländer Entedank-Umzug dabei. Wir hatten viel Spass beim Pritschen und Baggen durch die dichten Zuschauerreihen. Selbst Pferdeäpfel und Gräben konnten uns nicht stoppen. Hier ein paar Impressionen:

Bericht von der Volleyball Spartenversammlung 2019

Am 11.7.19 fand unsere Abteilungsversammlung statt, dieses Mal am Beach-Platz in Fünfhausen. Es haben 15 Volleyballer teilgenommen. 

Zu Beginn gab es vom Spartenleiter Gundolf eine kurze Zusammenfassung über aktuelle Themen, wie z. B. Materialkauf oder die Aufstockung der Halle in Fünfhausen.

Das Hauptthema war die Information über das finanzielle Negativergebnis der Volleyballsparte. Daraus resultiert der Hinweis des Vorstandes, dass eigentlich jede Abteilung kostendeckend arbeiten soll und ab dem nächsten Quartal ein Zuschlag erhoben werden soll. Der Vorschlag, dass pro Person monatlich ein Zuschlag von 1 € erhoben wird, wurde  bei einer Enthaltung von allen anderen Anwesenden akzeptiert. Es wurde entschieden, dass Kinder und Jugendliche keinen Zuschlag zahlen sollen. 

Maren Drews wurde zur stellvertretenden Spartenleiterin gewählt.

Ausserdem wurde auf unsere renovierte Sparten Web-Site hingewiesen, auf der wir in Zukunft neben Mannschafts- und Trainingsinfos auch aktuelle Neuigkeiten wie Turnierinfos veröffentlichen werden.

Hallenschließung während der Sommerferien 2019

Hallo Volleyballer,

während den Sommerferien ist die Halle Fünfhausen vom 1.7. bis zum 14.7. geschlossen. Die übrigen Hallen sind die gesamten Sommerferien geschlossen.

Der Beachplatz ist die ganzen Ferien geöffnet, es kann also weiterhin nach Herzenslust gepritsch und gebaggert werden. 😀

Bei Fragen gerne an Gunni wenden.