Beachvolleyball-Camp an der türkischen Riviera

Ende Mai war es endlich soweit: Samstagmorgen um 8 Uhr gab es am Flughafen Fuhlsbüttel den ersten Prosecco und ein großes Wiedersehen mit allen Teilnehmern. Bei der Ankunft im Hotel im wunderschönen Side an der türkischen Riviera wurden wir an der Rezeption mit Mojitos begrüßt. Noch am gleichen Abend wurde das erste Spiel am Strand ausgetragen, obwohl es schon fast dunkel war. Auch der Sprung in das noch warme Mittelmeer danach durfte nicht fehlen.

Ab dem nächsten Morgen wiederholte sich der Tagesablauf für die 18 Teilnehmer der bunt gemischten Gruppe im Alter von 22 bis 62 Jahren: leckeres Frühstück, Volleyball am Strand, Baden im Mittelmeer, Essen in der Strandbar, Sonnenbaden, wieder Beachvolleyball, Abendessen mit tollen Menschen und anschließend ließen wir den Tag an der Bar ausklingen. Für die feiernden Youngsters boten die Bar und die Disco des Hotels eine willkommene Abwechslung.

Dank der tollen Gruppenleitung unter Ingmar, Maren und Gunni erlebten wir außerdem eine großartige Tour mit dem Speedboat. Hier konnten wir den Fahrtwind genießen, Schildkröten beobachten und auch eine Badepause in einer naturbelassenen Bucht einlegen. Neben dem türkisblauen Wasser und den Schildkröten waren insbesondere die Sprungkünste vom Boot das Highlight der Tour.

Da wir auch die Natur der wunderschönen Türkei genießen wollten, entschlossen wir uns spontan zu einem Tagesausflug mit Canyoning, Rafting und Ziplining. Die Tour führte uns in die Berge und durch einen Canyon mit atemberaubender Landschaft. Da nicht alle Wege über Steine führten, ließ uns das Schwimmen im eiskalten Wasser ordentlich frieren. Am Ende des Canyons erwarteten uns dann zwei Schlauchboote. Die Kommandos waren schnell erklärt, so dass wir beim Paddeln wieder ordentlich warm wurden. Eine Abkühlung boten die Fahrten durch die Stromschnellen, bei denen reichlich Wasser in die Boote schwappte. Die dann noch trockenen Paddler wurden einfach kurzerhand nass gespritzt oder ins Wasser geschubst. Am Ende der Tour erwartete uns ein typisch türkisches Mittagessen, so dass wir die Rückfahrt satt, zufrieden und müde antreten konnten.

In kleinen Gruppen wurden die Altstadt des wunderschönen Side mit seinen antiken Bauwerken sowie der nahegelegene Bazaar erkundet. Das Feilschen mit den einheimischen Händlern weckte den Ehrgeiz der Sportler, die Einkaufstaschen waren am Ende prall gefüllt.

Dank des perfekten Wetters am Abreisetag konnten wir braun gebrannt noch einige Duelle und ein letztes Baden im Mittelmeer genießen, bevor wir nach einem schnellen Mittagessen vom Shuttlebus abgeholt wurden.

Da wir alle sehr viel Spaß hatten, werden wir für das nächste Jahr auf alle Fälle wieder eine Reise mit den Volleyballern planen.

Jetzt werden wir den Sommer über erstmal auf den beiden Beachplätzen am Durchdeich im Sand spielen. Wir freuen uns immer über neue Mitspieler, wer sich also bisher noch nicht getraut hat, aber Volleyball oder speziell Beachvolleyball schon immer mal ausprobieren wollte, ist herzlich eingeladen, an einem unserer zahlreichen Trainingstage sein Glück oder Talent zu testen. Auch für Jugendlich und Kinder bereits ab 6 Jahren bieten wir diverse Mannschaften an, auch hier freuen wir uns über zahlreiche Nachwuchsspieler. Ruft gern kurz vorher einen der Trainer an, um Euch anzukündigen, alle Kontaktdaten findet Ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.