Noch mehr Volleyball-Angebote für Schüler in Ochsenwerder

Du bist Vor- oder Grundschüler und hast Lust auf Bewegung und möchtest verschiedene Bälle und Ballarten kennenlernen, Ballgefühl erlangen, Flugkurven erkennen oder direkt am nächsten Volleyball Grundschulcup teilnehmen? – dann komm zu uns!

Ab dem 24.08.2023 jeden Donnerstag in der Turnhalle der Grundschule Ochsenwerder Elversweg 44 mit folgendem erweiterten Angebot:

  • 16 bis 17 Uhr Ballsportgruppe für Vorschüler und Erstklässler
  • 17 bis 18 Uhr Volleyball U10 für Zweit- und Drittklässler
  • 18 bis 19 Uhr Volleyball U12 für Viertklässler

Melde dich sehr gerne bei unserem Trainer Stefan. Wir freuen uns auf dich!

Beachturniere 2023

Die Volleballsparte plant auch dieses Jahr wieder einige schicke Beachturnier für unsere Spartenmitglieder aber auch externe Gäste und zwar an folgenden Terminen:

Bitte merkt euch bei Interesse die Termine vor. Nähere Infos gibt es bei dem genannten Ausrichter (Kontaktdaten hier) oder dann vor dem Turnier auf unserer Webseite.

Bild von Freepik

Abschlusstabelle der Billerunde 2022/23 mit drei SCVM-Teams

Eine spannende Billerunde 2022/23 ist nun zu Ende gegangen und die Abschlusstabelle steht fest. Leider konnten die Yellowrados ihren ersten Platz aus dem letzten Jahr nicht verteidigen. Unabhängig davon hatten aber alle Teams (inklusive der drei Mannschaften des SCVM) jede Menge Spaß bei vielen sehr knappen und teilweise hochklassigen Spielen.

Hier nun die Abschlusstabelle (Wentorf Ü64 lief außer Konkurrenz):

Ein letztes Saison-Highlight war das Abschlussturnier am 13.Mai, bei dem noch mal acht Teams der Runde aufeinander trafen mit folgendem Ergebnis:

1. GRÜNHOF
2. VIVA WENTORF
3. YELLOWRADOS
4. DUCKTALES
5. VOLLEYSPIEKER
6. TEMPO 30
7. OPTIMISTEN
8. MACHT NIX

Ein ganz besonderes Dankeschön geht an Gunni für die hervorragende Organisation der Billerunde und an Britta für die Pflege der Tabelle. Wir freuen uns schon auf die nächste Saison!

Start der Beach-Saison 2023

Vor kurzem haben wir die Beachvolleyball-Felder an der Halle Fünfhausen in Betrieb genommen und die Beach-Saison 2023 offiziell eröffnet. Einem aktiven Sommer im Sand beim Baggern und Pritschen steht also nichts mehr im Wege. Viele unserer Teams nutzen die Felder während der normalen Trainingszeiten. Bei Interesse also gerne kurz mit dem jeweiligen Trainer in Verbindung setzen.

Außerdem gibt es wieder das freie Sonntags-Beachen, das allen interessierten Vereinsmitgliedern offen steht (Volleyball Grundkenntnisse vorausgesetzt).

Zusätzlich wird es auch Mixed-, Damen-, und Herren-Beach-Turniere geben. Weitere Informationen dazu folgen demnächst (oder bei Gunni nachfragen).

Volley Grundschul-Cup Finale 2023 „Wir waren dabei 😀!“

Der von der Deutschen Volleyball Jugend (DVJ) initiierte und vom Hamburger Volleyball Verband (HVBV) organisierte Volley Grundschul-Cup fand dieses Jahr unter besten Voraussetzungen im Landesleistungszentrum der Hamburger Volleyball Jugend statt.

14 Teams unterschiedlichster Schulen aus Hamburg wurden von Helfer*Innen, Eltern und Großeltern zum Austragungsort begleitet, wo Sie aufgeregt dem Pokal entgegenfieberten. Nach einer kurzen gemeinschaftlichen Erwärmung, wo neben dem Sport auch noch die Arme und Beine gezählt werden mussten, wurde das vereinfachte Regelwerk vorgestellt.

Die Nachwuchstalente der Grundschule Ochsenwerder (grow) sind bereits auf den kommenden Liga-Betrieb eingespielt, sodass Kommentare wie „Man musste die Angabe Pritschen…“, „Vielleicht sollten die Regeln geändert werden?“ und der Wunsch „…das es ein normales Spiel sein soll!“ nicht ausblieben.

Insgesamt überwogen die Aufregung, Freude am Spiel und Dankbarkeit fürs erste Volleyball Turnier und ließen den Cup zu „…einem vollen Erfolg…“ werden, wo wir geschlossen „…ein super Team!“ waren.

Mein größter Dank gilt meinem Trainer-Kollegen Fabi und den Helfer*Innen Mark, Thara, Dean und Maleen und , welche Ihre Zeit geopfert haben um den Kindern in einer neuen Patenrolle im Team zur Seite zur stehen!

Neben Urkunden, Medaillen und Arm-/Schlüsselbändern nehmen wir vor allem die Vorfreude auf den nächsten Volley Grundschul-Cup am 20./21. April 2024 mit und stärken unser Motto -„we grow“ 😀

Rückblick der Damenmannschaft auf die Saison 22/23

Mit viel Kampfgeist, Engagement und Spaß konnten wir, die 1. Damen des SCVM, den dritten Platz in der Kreisliga in der Saison 2022/2023 erzielen. Dabei konnten wir nicht nur unsere individuellen Fähigkeiten, sondern auch unsere Teamfähigkeit weiterentwickeln und verbessern.

Seit dem Sommer 2022 wird die Mannschaft von dem neuen Trainerteam, mit unserem Haupttrainer Alex und unserer Co-Trainerin Nathalie, geleitet. Durch viel Krafttraining und intensive Technikeinheiten ist dabei nicht nur unser Spielfluss auf dem Volleyballfeld besser geworden, sondern auch unser Spaß an dem Sport gewachsen. Selbst die nach jedem zwei stündigen Training angesetzte Tabata-Einheit, die in der gesamten Volleyballsparte berühmt und berüchtigt ist, macht uns nichts mehr aus.

Im Laufe der Saison sind wir immer mehr als Mannschaft zusammengewach­sen, was sich vor allem bei den stattfindenden Mannschaftsabenden zeigt.

Auch aus den anderen Volleyballmannschaften des Vereins kommen re­gelmäßig Teilnehmer zu unserem Training, was uns wirklich freut. Dies macht deutlich, welcher Beliebtheit sich das Training von unserem Trainer Alex erfreut.

Mit der Integration vieler neuer Übungen und der Vielfalt an Angeboten im Training freut sich jedes einzelne Mannschaftsmitglied auf die anstehende Trainingseinheit. Bei dem anschließenden Beisammensitzen nach dem Trai­ning, wird nicht nur über das zuvor stattgefundene Training und die individu­elle spielerische Wahrnehmung gesprochen, sondern auch über die persönli­chen Erlebnisse der vergangenen Tage. Auch dies trägt zur Stärkung des Mannschaftsgefühles und zur Stärkung der Freundschaften untereinander bei und es ist schön zu sehen, welche Freude die Mannschaftsmitglieder für ei­nander verspüren.

Aber vor allem das Spielen auf dem Feld, nicht nur an den Spieltagen, macht uns deutlich, wie viel Spaß dieser Sport macht und welche Freude wir dabei verspüren. Selbst wenn es einmal Tage gibt, an denen es nicht so gut läuft, kann man sich auf die Mannschaft verlassen und mit einer Aufmunterung rechnen.

Auch bei dem Damenturnier am 01. April 2023 konnten wir gegen die ande­ren Damenmannschaften aus der näheren Umgebung unser spielerisches Können auf dem Feld präsentieren. Der Spaß und die Freude an dem Sport, ist dabei nicht nur bei unserer Mannschaft, sondern auch bei den anderen Teil­nehmern des Damenturniers zu sehen gewesen und macht deutlich, welchen Zuwachs der Volleyballsport in den letzten Jahren erlebt hat.

Dies wird auch bei uns in der Mannschaft deutlich, welche in den letzten zwei Jahren viele neue Teammitglieder begrüßen durfte. Dadurch konnten viele neue Freundschaften entstehen und der Spaß an dem Volleyballspiel, vor al­lem durch die positiven individuellen Entwicklungen, ist deutlich zu spüren.

Mit der zusätzlichen Teilnahme an dem Hansepokalturnier 2023 wird unser Kampfgeist und Erfolgsstreben deutlich und wir hoffen, dass wir auch bei diesem Turnier eine erfolgreiche Leistung erbringen können.

Abschließen möchten wir dieses erste Jahr in dieser Konstellation mit einer Teilnahme an dem Volleyballturnier in Wittenberge vom 16 Juni bis zum 18 Juni 2023, bei welchem wir für ein ganzes Wochenende nicht nur gemeinsam Volleyball spielen möchten, sondern auch noch einmal eine schöne gemein­same Zeit mit der Schaffung neuer Erinnerungen verbringen möchten.

Zusammenfassend kann man festhalten, dass wir ein aufregendes und schö­nes Volleyballjahr hinter uns haben, bei welchem wir uns nicht nur in unseren individuellen Fähigkeiten weiterentwickeln konnten, sondern auch als Mann­schaft zusammenwachsen konnten und ein neues und vor allem schönes Mannschaftsgefühl entstehen konnte.

Erfolgreicher Saisonabschluss 2022/2023 der Herrenmannschaft

Dann war es endlich soweit – der letzte Spieltag der Saison am 25.03.2023, mit Heimvorteil, auf ungewohnten und kurzfristig erlangten Großfeld im Durchdeich/Sporthallenweg.

Im Vorfeld schrieb ich alle Mannschaftsmitglieder informativ an, in der Hoffnung, dass noch einer spielen möchte. Die Saison mit 12 Spieltagen starteten wir mit 6 Spielern, steigerten uns relativ schnell im November auf zumindest 7 und schlossen mit 9 + Co-Trainerin 😀 (Danke Yessi). Ich war verblüfft, als das ganze Team von sich aus begeistert zusagte und wir mit einer enormen Motivation an die Spiele gehen konnten. Voller Euphorie experimentierten wir erstmalig mit Libero und ich konnte mich auf dem Feld mit einbringen.

Die Mannschaften waren erfahren, technisch besser und erfolgreicher in der Saison als wir. In der Hinrunde konnten wir lediglich einen Satz für uns gewinnen. Und trotzdem hatten wir an diesem Tag nicht nur die Gelegenheit die gegnerischen Mannschaften zu ärgern, sondern brachten den Tabellenführer ins Schwitzen und hätten um Haareslänge das Spiel gegen Harburg im fünften Satz gewonnen.

In meinen Augen sind wir nach jedem Spiel erfolgreich vom Platz gegangen. Man konnte unsere Leistungssteigerung individuell sowie im Team kontinuierlich beobachten, sodass wir in dieser Saison mit neuen Teilnehmern nicht nur die Trikot-Nummern auf die Vorderseite bekommen haben (Danke Marcel 😀), sondern auch zu einer ernst zu nehmenden Mannschaft gereift sind.

Mein größter Dank gilt meinen Trainer-Kollegen Alex und Fabi, welche es neben Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit im Verein und der Organisation ihrer eigenen Mannschaften ermöglichten, dass diese Mannschaft antreten konnte!

Mit meiner neuen Taktikmappe bewaffnet und den Wunsch zur Fortsetzung aufnehmend, freue ich mich auf die kommende Saison, wo wir im Juni unsere Staffelberechtigung erwarten. Unsere “Neuen” stehen schon zum Aufschlag bereit und freuen sich dabei sein zu können. Um es mit dem Motto aus dem Nachwuchsbereich zu schließen… “we grow 😁”

Volleyballdamen „Luck up“ gewinnen 3. Platz

Am 01. April 2023 fand das von Alexander Dahms organisierte Damenvolleyballturnier in der Sporthalle in Fünfhausen statt. Dazu wurden auch die Volleyballmannschaften des SCVM aufgerufen, eigene Damenteams zu stellen. Schnell war man sich unter den Optimisten einig und die Teilnehmer gefunden. Das Team bestehend aus: Silke Stut, Maren Drews, Stefanie Kiel, Sarah Fritz, Corinna Klingenberg und Claudia Klois wurde sportlich durch Doreen Kröger von den Yellowrados ergänzt.

Die erste große Aufgabe stand bevor, wer sollte auf welcher Position spielen und wie das Ganze üben? Unser Coach Gunni unterstützte uns eifrig und setzte direkt drei Testspiele an, in denen wir uns als neue Mannschaft „(er)finden“ konnten. Doch aller Anfang ist schwer, im ersten Testspiel ruckelte es noch hier und da und Frau war sich nicht immer einig. Große Dynamik kam in das zweite Testspiel als auch der passende Mannschaftsname „Luck up“ gefunden und mit einem zackigen Olé ergänzt wurde. Jetzt hatte die Mannschaft einen Namen und konnte sich lautstark anfeuern – der Ehrgeiz war geweckt. Das Spiel wurde gewonnen und auch im dritten Testspiel konnte „Luck up“ mit einem Sieg glänzen.

Bestens vorbereitet und mit großer Vorfreude ging es ins Turnier. Das Auftaktspiel gegen die Damenmannschaft des SCVM wurde direkt gewonnen. Leider mußte „Luck up“ im zweiten Spiel eine Niederlage gegen „Geesthacht“ einstecken. Zu schnell waren die Kräfte aufgebraucht. Doch die anschließende, längere Spielpause wirkte Wunder. Frisch gestärkt mit Leckereien vom Buffet waren wieder alle Kräfte mobilisiert, sodass Spiel Nummer drei gegen „Wentorf“, einen der schwersten Turniergegner, erfolgreich gewonnen werden konnte. Damit wurde „Luck up” zweiter in der Staffel A und trat im nächsten Spiel gegen den Sieger der Staffel B „Lohbrügge“ an. Die Motivation war hoch, aber irgendwie war der Wurm drin, zu viele Fehler führten letztendlich zur Niederlage. Dennoch qualifizierte sich „Luck up” für die Endrunde um Platz 3 und besiegte den Gegner „Grünhof” in einem grandiosen, starkumkämpften letzten Spiel. Dementsprechend beendete „Luck up“ das Turnier mit einem tollen 3. Platz!

An dieser Stelle ein ganz besonderer Dank an alle Unterstützer und Fans von der Außenbank, die unsere Mannschaft so tatkräftig angefeuert haben. Ihr wart spitze!

Erschöpft, aber glücklich ging es zur Siegerehrung, wo sich Steffi und Maren Urkunde und Champus abholten. Letzterer sollte nicht lange ungeöffnet bleiben 😊

„Luck up“ sagt danke für ein großartiges Turnier. Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!

Billerunden Abschlußturnier 2023

Es ist so weit: Die Billerunde ist fast durch und wir haben einen Termin für unser Abschlußturnier!

Termin: 13. Mai 2023 9:30 Uhr (Spielbeginn 10:00 Uhr)
Ort: Sporthalle Fünfhausen, Durchdeich 116
Modus: Mixed-Turnier (mindest. 2 Spielerinnen auf dem Feld)
Startgeld: 20,– € (Mineralwasser, Kuchen, Salate u.ä. wird bereitgestellt). Bitte einen Kuchen pro Mannschaft mitbringen
Anmeldung: bis 25 April 2023 durch Überweisung des Startgeldes
an Gundolf Witthoefft (Kontoverbindung bitte bei Gundolf erfragen)
Rückfragen: Gundolf Witthoefft, Tel. 0172 4444 009

Desperados on (final) Tour

Hier Petras Reisebericht von der Desperados Abschieds-Tour

Im Januar 2022 beschlossen wir Desperados nach dem Training, unsere gut gefüllte Mannschaftskasse zu verjubeln. Nach dem coronabedingtem Zusammenschluss der Yellow Elephants und der Desperados zu den Yellowrados existierte diese Truppe nach fast 25 Jahren in ihrem Ursprung nicht mehr.

Ein Termin wurde schnell gefunden: Vom 3. bis 6. November sollte es nach Braunlage im Harz gehen. 10 Mannschaftsmitglieder gaben spontan ihre Zusage, sodass ein Haus mit 6 Schlafzimmern gebucht werden konnte.

Nachdem wir uns  mit  allem Notwendigen (Essen und reichlich Getränken) im Edeka Markt Eggert versorgt hatten, konnte die Fahrt mit 3 PKW angetreten werden. Das Haus war für unsere Zwecke optimal. Problemlos wurden die EZ und DZ vergeben.

Harald hatte sich bereit erklärt, am Donnerstag für das Catering zu sorgen. Es gab leckeres Gyros mit Beilagen und dazu passenden Getränken. Im Anschluss wurden diverse Spiele mit viel Heiterkeit und Spaß abgearbeitet.

Der Freitag startete dann mit einem kurzen Rundgang durch Braunlage, Adventure Golf und einer Runde Heißgetränken vor Ort. Am Nachmittag war Eisstockschießen angesagt. Hierbei waren diverse ungeahnte  Mädels-Talente im Einsatz. Da unser Geld in der Mannschaftskasse rasch abnahm, wollten wir uns selbst versorgen. Ingmar als Chefkoch hat uns dann mit einem leckeren Rezept bekocht .

Der Sonnabend startete mit einer Wanderung auf den Wurmberg. Am Nachmittag ging es per Auto nach Bad Lauterberg in die Therme mit Saunabesuch und  schwimmen. Am Abend haben uns Valle und Viktor mit Plow (ich hoffe, ich hab es richtig geschrieben) verwöhnt. Dabei kam uns Horst Talent als Zwiebelschäler zu Gute. Nach einem lustigen und feuchtfröhlichem Abschiedsabend wurde am Sonntagmorgen die Heimreise angetreten.

Alle waren sich darüber einig, das es eine tolle Abschiedsfahrt der Desperados war.

Ich sage Tschüss nach fast 25 Jahren 

Petra

Das gesamte Desperados-Team bedankt sich bei Petra für den tollen Bericht und ihre langjährige Treue und den Einsatz für die Desperados. Du wirst uns fehlen!